Im Folgenden CAD Lexikon findet du 971 Begriffsdefinitionen aus dem Bereichen Maschinenbau, Anlagenbau, Rohrleitungsbau, Konstruktion und CAD.

Bitte w├Ąhle den Anfangsbuchstaben von dem gesuchten Begriff!

A B C D E F G H
I J K L M N O P
Q R S T U V W X
Y Z 0 1 2 3 4
$ 5 6 7 8 9

Dieses CAD Lexikon wird laufend aktualisiert und erweitert. Du kannst an diesem CAD Lexikon mitwirken, indem du uns eine Mail mit einem Begriff und dessen Beschreibung zusenden. Nutze dazu bitte das Kontaktformular oder die E-Mail-Adresse aus dem Impressum.

WYSIWYG

WYSIWYG steht f├╝r "What You See Is What You Get" und bedeutet soviel wie: Was Du siehst, bekommst Du; es werden also alle auf dem Bildschirm dargestellten Informationen in gleicher Form ausgegeben. Dies ist eine F├Ąhigkeit moderner Programme, sowohl im Textverarbeitungs- als auch im Bildbearbeitungs- und CAD-Bereich.

Walkinside

Bei einem "Walkinside" bewegt sich der Anwender aus der Perspektive eines Menschen durch eine virtuelle Anlage- z. B. ein As-Built-Modell einer Anlage.
Der Anwender braucht daher kein besonders ausgepr├Ągtes 3D-Vorstellungsverm├Âgen.
Vorteile:
- Das Modell kann auf Kollisionen gepr├╝ft werden.
- W├Ąhrend man sich durch das Modell bewegt, k├Ânnen Ma├če abgenommen werden. Die Gr├Â├čenverh├Ąltnisse entsprechen der Realit├Ąt.
- Echten Mehrwert gegen├╝ber den meisten bekannten Verfahren erh├Ąlt der Anwender durch die Hinterlegung weiterer Informationen: Besitzen die Objekte Sachdaten, so k├Ânnen diese w├Ąhrend der Navigation abgefragt werden.
- Dar├╝ber hinaus erlaubt Walkinside Simulationen verschiedener Szenarien: So k├Ânnen z.B. im Rahmen von Ein- bzw. Ausbaustudien Teilmodelle bzw. Referenzdateien bewegt werden.

Web-CAD-Format

Es gibt einige Ans├Ątze von verschiedenen Herstellern von CAD-Systemen CAD-Daten ├╝ber das Internet verf├╝gbar zu machen. Bisher gibt es allerdings noch kein genormtes Vektordatenformat f├╝r das Internet. Die bisher ├╝blichen Pixelformate JPG oder GIF sind aber nicht geeignet zur Darstellung von CAD-Zeichnungen.
Von der Firma Autodesk wird das DWF-Format bereitgestellt. Intergraph hat das DPR-Format kreiert. Diese Formate k├Ânnen mittels entsprechendem Zusatz im Browser dargestellt werden. Die entsprechenden Dateien werden mittels spezieller Drucker/Plottertreiber aus den Vektorformaten erstellt.

Welle

Das CAD-Modell einer "Welle" entsteht durch Rotation eines ebenen Profils um eine Achse.

Weltkoordinatensystem

Das WKS ist ein Koordinatensystem, dem alle anderen Koordinatensysteme zugrunde liegen.

Werkst├╝ckorientiertes CAD-System

Mit 3D-CAD besitzt der Konstrukteur ein Hilfsmittel, das vom Prinzip her eine vollst├Ąndige geometrische Beschreibung seiner Arbeitsergebnisse erlaubt.
Deswegen werden 3D-CAD-Systeme auf Basis von Volumenmodellen als werkst├╝ckorientiert bezeichnet. Diese geometrisch vollst├Ąndige Beschreibung ist Ausgangspunkt f├╝r die Erstellung eines Produktmodells.

Werkzeugkasten

Eine "Toolbox" ist eine Art von Bildschirmmen├╝s mit Symbolen, aus denen Funktionen und Einstellungen gew├Ąhlt werden.

Winkelbema├čung

Die Winkelbema├čung ist eine Bema├čung f├╝r Winkel oder Bogensegmente. Zu dieser Art von Bema├čung z├Ąhlen - wie bei allen Ma├čeintragungen in Zeichnungen - die Beschriftung (Ma├čzahlen), Ma├čhilfs- und -f├╝hrungslinien.

Winkeleinheit

Ma├čeinheit f├╝r Winkel. Diese Winkeleinheiten k├Ânnen in Grad, Dezimalgrad, Neugrad, Minuten, Sekunden, Bogenma├č gemessen werden.

Wirtschaftlichkeitsrechnung

Ein Schwerpunkt einer Wirtschaftlichkeitsrechnung ist die Prognose der erreichbaren Produktivit├Ątssteigerung. Zur Ermittlung der Produktivit├Ątssteigerung werden oftmals Benchmarks herangezogen. Einsparungen und Aufwendungen, die aus dem Einsatz des CAD-Systems resultieren, werden gegen├╝bergestellt und bewertet, um eine Voraussage ├╝ber die wirtschaftlichen Auswirkungen geben zu k├Ânnen.
Es gibt unter anderem folgende Verfahren:
- Kostenvergleichsrechnung
- Gewinnvergleichsrechnung
- Rentabilit├Ątsrechnung
- Amortisationsrechnung
- Kapitalwertmethode
- Annuit├Ątenmethode
- Methode des internen Zinsfu├čes

wissensbasierter Konstruktion

Unter wissensbasierter Konstruktion (engl. Knowledgebased Engineering, KBE) verstehen wir die Integration von Fachwissen, Regeln oder Prozessabl├Ąufen in die CAD-Konstruktion. Eine effiziente KBE-Umgebung entlastet in erster Linie den Konstrukteur von zeitraubenden Routinet├Ątigkeiten und gew├Ąhrleistet durch Standardisierung die Nachvollziehbarkeit von Entwicklungsprozessen.